Borbarad’s Dragon Schamane

Hey Guys,

Da es seit der Grand Tournament Erweiterung deutlich mehr Dragondecks gibt, kam mir die Idee einen Dragon Schamanen zu entwickeln. Die meisten Spieler bevorzugen sicherlich den Totem-basierten Schamanen, da dieser einen ordentlichen Buff durch die Erweiterung bekommen hat. Auf diesen Mainstream-Zug wollte ich jedoch nicht aufspringen. Ein weiterer Vorteil, eine andere Art Schamane zu spielen ist, dass die Mehrzahl der Gegner sicherlich von einem Totem Schamanen ausgeht und so hat man auf jeden Fall den Überraschungseffekt auf seiner Seite.

Kartenwahl:schamane

Earth Shock: Silence ist immer gut, alleine schon wegen [Sylvanas]. In Dragondecks wird auch sehr oft Ysera gespielt, gegen die man sofort was unternehmen sollte.

Rockbiter Weapon: Starker Zauber für 1 Mana, verursacht 3 Schaden. Man könnte auch tauschen: Rockbiter 2x, und dafür Earth Shock nur 1x. Das aber sollte jeder für sich selbst entscheiden.

Flametongue Totem: Ein starkes und sehr wichtiges Totem, da man kleineren Dienern mehr Schaden verleihen kann, um größere Minions zu entfernen. Ebenso kann man oft mit den Totems traden anstatt mit seinen eigenen Minions. Schließlich stehen uns durch die Heropower genug Totems zur Verfügung.

Haunted Creeper: Sehr gute Karte gegen Aggrodecks und durch den Deathrattle haben wir nochmal Minions auf dem Feld, die wir dann z.B. mit dem Flametongue Totem verstärken können.

Lightning Storm: Guter AOE um anfangs gegen Aggrodecks aufzuräumen oder später mit verstärktem Zauberschaden auch größere Diener zu entfernen.

Hex: Topkarte. Für 3 Mana jeden beliebigen Diener ausschalten – why not? :)

Healing Wave: Billiger und sehr starker Heilzauber vor allem wenn man für 14 Leben heilt. Stark gegen Aggrodecks und wenn man die Heilung nicht wirklich braucht kann man damit auch seine Diener heilen wie z.B. Ysera oder eigene Taunts.

Big Game Hunter: Standard removal, da so gut wie jedes Deck mindestens ein Minions mit 7+ Angriff spielt.

Deathlord: Super Spottkarte gegen Aggrodecks aber auch gegen Controldecks kann der Deathlord hilfreich sein, z.B. wenn durch seinen Effekt eine Karte mit Battlecry aufs Board fliegt. Trotzdem heißt es natürlich aufpassen, besonders gegen Control Decks: Man sollte mit eventuellen großen Minions dealen können, ansonsten Finger weg vom Deathlord.

Hungry Dragon: Hab ich hier dem Piloted Shredder vorgezogen. da er mit einigen Karten gute Synergie hat. Schließlich sind wir ein Dragon Schamane!

Twilight Guardian: Mit Synergie sehr gute Spottkarte. Besser als [Senjin Shieldmaster].

Azure Drake: Drache und Zauberschaden für Lightning Storm oder Earth Shock. Ebenso ein Carddraw. Extrem gute Karte.

Blackwing Corruptor: Mit Synergie ebenfalls sehr stark.  Ähnlich einem Fire Elemental, aber ein Mana billiger.

Fire Elemental: Starke 6 Mana Karte, zusammen mit dem [Blackwing Corrupter] hat man alleine schon 12 Schaden aus der Hand.

Sylvanas Windrunner: Allgemein bekannt starke Karte mit eingebautem kleinen Mindcontrol

Dr. Boom: Meines Erachtens immer noch eine der stärksten Karten im Spiel – also rein damit :).

Chromaggus: Wichtiger Drache und mit seinen Stats auch kein Big Game Hunter Target.

Nefarian: Sehr guter Effekt der überaus nützlich sein KANN, ein wenig RNG Glück vorausgesetzt.

Ysera: Ich liebe Ysera. Kein Big Game Hunter Ziel und wenn man sie silenced, ist sie immer noch ein starker 4/12 Diener. Eigentlich nur anfällig gegen Vol'jin oder Mind Control. Also Vorsicht, wenn ihr gegen Priester spielt.

 

Mulligan:

Jäger:  Earth Shock, Rockbiter, Creeper, Lightning Storm, Healing Wave, Deathlord

Paladin: Earth Shock, Rockbiter, Creeper, Lightning Storm, Healing Wave, Deathlord

Hexer: Earth Shock, Rockbiter, Flametongue, Creeper, Lightning Storm, Deathlord

Magier: Earth Shock, Rockbiter, Creeper, Flametongue, Deathlord

Priester: Earth Shock, Rockbiter, Creeper, Deathlord, Hungry Dragon, Guardian

Krieger: Rockbiter, Creeper, Flametongue, Hungry Dragon, Guardian

Druide: Rockbiter, Creeper, Flametongue, Creeper, Deathlord, Hungry Dragon, Guardian

Schamane: Earth Shock, Rockbiter, Creeper, Lightning Storm, Deathlord, Guardian

Schurke: Rockbiter, Creeper, Flametonque, Creeper, Deathlord, Guardian

 

Gute Matchups:

70% Hunter: Durch unsere Taunts, Drachensynergien und Heilungen sind wir hier ganz klar im Vorteil.

60% Aggro/Secret Paladin: Hier gilt das gleiche wie für den Jäger, allerdings kann der Paladin um einiges mehr Druck aufbauen, vor allem wenn er den “Secret Christbaum” zündet.

60% Warlock (Zoo): Auch gegen dieses Deck haben wir gute Chancen

65% Mage: Gegen dieser Klasse sieht es ebenfalls gut aus sogar gegen einen Freezemage aufgrund unserer Heilung. Erst gegnerische Alex abwarten, dann Healing Wave spielen!

60% Warrior: Hier sehe ich uns ebenfalls klar im Vorteil auf Grund unseren netten Totems

55% Rouge: Wenn der Schurke nicht optimal “curved”, sieht es hier ebenfalls sehr gut, wenn wir es schaffen die Boardcontrol zu halten.

60% Totem Shaman: Der Start ist hier sehr wichtig. Umso länger das Spiel dauert, umso größer sind unsere Chancen zu gewinnen weil wir die stärkeren LKarten haben.

 

Schlechte Matchups:

40% Warlock (Handlock): Hier sieht es leider nicht gut aus wegen den starken Dienern und dem vielen Tauntoptionen.

35% Priest (Classic): Auch der Priest kann uns gut zusetzen, hat sehr viel AOE Removal, bis wir einfach nichts mehr entgegensetzen können.

30% Druid: Aufgrund der allgemein bekannten Killer Combo ist das sicherlich unseres schlechtestes Matchup.